ÖPNV-Knoten – Umgestaltung ist gut auf dem Weg

Die gewünschte Umgestaltung des Knotenpunktes für den öffentlichen Verkehr ist gut auf dem Weg, dauert aber weiter an: Das gesamte Areal, aber gerade die neue, moderne Mobilitätsdrehscheibe mit und rund um den Bahnhof müssen sorgfältig und zukunftstauglich geplant werden. Letztlich geht es hier um ein tragfähiges Ergebnis, das den vielfältigen Bedürfnissen heute und morgen Stand hält, sind sich alle Verhandlungspartner – neben den Projektbetreibern die Stadt, das Land und die ÖBB – einig. Es handelt sich dabei um eine Aufgabe mit hoher Komplexität, was sich auch im Zeitaufwand während der Planungsphase niederschlägt. Für Rhomberg Bau und die i+R Gruppe steht jedenfalls außer Frage: Das Projekt hat nach wie vor höchste Priorität und wird engagiert weiterbetrieben.

© 2019 Seequartier Projekt GmbH / seequartier.at